Man kann Orangen genauso essen wie Bananen

„Warum hat mir noch nie einer gesagt, dass man Orangen vor dem Verspeisen schälen muss?“, wollte Simon von mir wissen und klang dabei sehr vorwurfsvoll.
„Wie jetzt, das wusstest du nicht?“, fragte ich ungläubig.
„Nein, verdammt. Das wusste ich nicht. Ich dachte, man würde Orangen genauso essen wie Bananen“, schnaufte mein Freund aufgebracht. „Oder wie Kiwis. Und Kokosnüsse.“
„Das… das ist jetzt nicht dein Ernst!?“
„Natürlich ist das mein Ernst. Woher zum Geier soll ich denn auch wissen, dass ich erst dieses eklige Fruchtfleisch heraus puhlen muss, bevor ich die leckere Schale genießen kann?“, fragte Simon, schob sich trotzig ein Stück Orangenschale in den Mund und begann, geräuschvoll auf diesem herum zu kauen, während ich nur fassungslos den Kopf schüttelte und mir im Stillen dachte: Oh Mann, Simon, mein trotteliger Freund. So etwas weiß man doch.

Dieser Beitrag wurde unter heiliger bimbam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Man kann Orangen genauso essen wie Bananen

  1. prophet sagt:

    Als Freund hätten Sie ihm auch einfach den Merksatz beibringen können: „Macht es Muh oder fällt von einer Palme, höhle es aus.“

  2. christian s. sagt:

    Das würde leider nicht funktionieren. Es ist leichter, einem Stein einen Merksatz beizubringen als Simon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.