Monats-Archive: September 2006

phodopus sungorus (41)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich rocke.“ „ich dachte, du hörst nur schlagermusik.“ „hamster hören viele sachen.“ „oftmals auch solche, die sie gar nicht hören sollen.“ „sag mir das nächste mal einfach bescheid, wenn frau schnute … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 18 Kommentare

von einem onkel geklaut

„andere mütter haben auch schöne füße.“ „meine mutter hat schöne schuhe.“ „schuhe sind aller laster anfang.“ „mein onkel wurde von einem laster überfahren.“ „mein laster wurde von einem onkel geklaut.“ „das kann kein zufall sein.“ „nein, das kann es nicht.“

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 12 Kommentare

schon vor siebenundzwanzig schlucken

gamli trank einen weiteren großen schluck milch und verschluckte sich. er hustete, und die hälfte des weißen kuhsaftes lief ihm seinen langen bart hinunter, was gamli aber herzlich egal war. er hatte schon vor siebenundzwanzig schlucken den punkt erreicht, an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 15 Kommentare

ich und futzi

mir ist heute morgen volle möhre eine kuh gegen den kopf geflogen. seitdem werde ich das dumme gefühl nicht los, dass ich noch eine ganz entscheidene rolle in gottes masterplan spielen werde. ich und futzi müller, der leicht schwachsinnige nachbarsjunge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

und frau schnute lachte

„hat ihnen schonmal jemand gesagt, dass sie aussehen wie bruce willis?“, fragte mich frau schnute. „nur mit mehr haaren.“ „eigentlich nicht“, sagte ich. „die meisten leute behaupten, ich sehe aus wie ein frosch.“ ich blickte betrübt zu boden. „oh, wirklich?“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter frau schnute | 16 Kommentare

ein lausiger steinewerfer

marianne und michael waren sehr verliebt ineinander. ein liebespaar, sozusagen. und sie waren vögel. zwei verliebte vögel. blaumeisen, um genau zu sein. aber das spielt im grunde keine rolle. denn es hätten auch zwei mistfinke sein können, die sich da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

mit einem stock in ihm

der schlafende flachriemer ist ein seltsames tier. er lebt im süden von mokunana, sieht einem zertretenen frosch nicht unähnlich, ist aber verteufelt gefährlich. jedenfalls gefährlicher als ein zertretener frosch. nun ja, eigentlich ist der schlafende flachriemer völlig ungefährlich, liegt den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare

phodopus sungorus (40)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich frage mich…“ „oha. was fragst du dich denn?“ „ich frage mich, ob ich, wenn ich in meinem papamobil mit 20 sachen über die autobahn bretter, dann der papa bin.“ „du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 9 Kommentare

baby bob hingegen glaubt

herr makel sagte gestern zu mir, er wolle es nicht mehr machen. kann ich verstehen. das, was herr makel macht, würde ich auch nicht machen wollen. niemand würde das machen wollen, was herr makel macht. außer vielleicht fräulein bogart. aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 18 Kommentare

ein ziemlich krasser

einer meiner mitbewohner ist shaolin-mönch. ein ziemlich krasser hund. der öffnet uns jeden morgen mit seinem blanken schädel die frühstückseier. das ist sehr beeindruckend. heute sollte ich ihm spaßeshalber meinen fernseher über den schädel ziehen. und auch das hat er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 15 Kommentare

mach es gut, barbara

barbara heißt sie, die kleine spinne von vorgestern. ist ’ne ganz liebe. und auch gar nicht giftig. na ja. zumindest nicht tödlich. wenn sie mich beißen würde, meinte barbara, würde ich mich nur ein paar tage lang nicht bewegen können. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 16 Kommentare

am sonntag da

„und du bist am sonntag da?“ „ja, klar.“ „weil ich ja noch keinen schlüssel habe.“ „doch, ich bin da. hendrik ja auch.“ „alles klar. dann bis sonntag.“ „jo, bis sonntag.“ so. nun haben wir sonntag, und keiner meiner werten mitbewohner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

da an deiner stirn

„was ist das da an deiner stirn?“ „das ist ein horn.“ „bist du sicher? könnte auch ein pickel sein.“ „ich bin mir sicher. ich bin ein einhorn.“ „doch nicht etwa… das letzte?“ „ich befürchte es.“ „das ist aber traurig.“ „ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 17 Kommentare

die wurst aus dem glas

als ich in das glas mit wurstwasser fiel, da erst merkte ich, ich war geschrumpft auf daumengröße, noch kleiner als die bockige wurst, die neben mir in ihrem wasser schwamm, doch kein wort sagte. so knabberte ich an ihrer pelle, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

phodopus sungorus (39)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich lerne bayerisch.“ „tatsächlich? sag mal was.“ „schbozl, bring ma doch biddä a mass mid und a boà wiena mit semft.“ „ui, nicht schlecht. und was heißt das?“ „ich habe keinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 15 Kommentare

einen filzhut tragen

sehr geehrte leserschaft, aufgrund neuer beruflicher herausforderungen werde ich an diesem wochenende meine heimat, das wunderschöne rheinland, verlassen und hinunter in das ferne bayernlande ziehen, wo die kühe riesige glocken um den hals und die menschen lustige filzhüte auf dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 28 Kommentare