Monats-Archive: Mai 2006

ach du schreck, der frosch

ach du lieber google, denke ich mir. und zwar immer dann, wenn ich einen blick in die wordpress-statistik werfe und sehe, was doch für überaus interessante search strings zu „tod eines zu mittag speisenden“ führten. so sind bspw. sowohl die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 23 Kommentare

nicht zwei oder drei und auch nicht mehr

das mädchen mit den holzpantoffeln stand vor dem sehr alten baum der weisheit und überlegte sich eine frage. denn jeder, der reinen herzens war und pantoffel aus holz trug, durfte dem sehr alten baum der weisheit eine frage stellen.* „hallo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 32 Kommentare

gunther, wenn man ihn braucht

„verdammte hacke. wo zur hölle ist gunther, wenn man ihn braucht?“, brüllte ich gunther ins gesicht. „aber ich stehe doch vor dir“, meinte gunther ziemlich kleinlaut. „ach, weißt du was, gunther? deine elendige klugscheißerei, die steht mir bis hier.“ ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 21 Kommentare

sein flauschiger schwanz streifte meine wange

ich stand in meinem schlafzimmer, blickte an die decke und beobachtete eine kleine spinne dabei, wie sie sich ständig in ihrem eigenen netz verhedderte, als ein eichhörnchen geschwind an meinem körper hochkletterte, auf der linken schulter hocken blieb und eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 21 Kommentare

phodopus sungorus (33)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich wandel im schlaf.“ „muss man zum schlafwandeln nicht schlafen?“ „wer sagt denn, dass ich nicht schlafe?“ „nun ja. du sprichst doch gerade mit mir.“ „im schlaf, ja.“ „ah, verstehe. soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 12 Kommentare

die dreitausendfache leistung eines gewöhnlichen staubsaugers

ich habe erst gestern wieder gelesen, dass man sich seine schweißdrüsen absaugen lassen kann. das ist eine prima sache für menschen wie mich, bei denen die schweißdrüsen recht ordentlich entwickelt sind und die dadurch mit einer übermäßigen schweißproduktion gesegnet sind, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 16 Kommentare

regen fand er ziemlich doof

hügelpinkel, der grinsende drache, flog eine kleine runde, hetzte den armen bauern barnfried über das komplette kornfeld und ließ einen baum nach dem anderen in feuer aufgehen. das bereitete hügelpinkel so verdammt viel spaß, dass er laut lachen musste, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 10 Kommentare

endlich wieder schöne lieder

nicole „ein bißchen frieden“ seibert meinte doch tatsächlich in einem zeitungsartikel: „die horrorgestalt lordi gehört wohl eher in die geisterbahn als auf die grand-prix-bühne. wir wollen endlich wieder schöne lieder mit eingängigen melodien und texten hören.“ dann fing sie an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 18 Kommentare

auf pferden, wirklich?

„hühnermann. oh, hühnermann. was soll nur aus dir werden?“ „ach, mutter. oh. oh, mutter. ach. der hühnermann, dein sohnemann, will reiten nur auf pferden.“ „auf pferden, wirklich? willst du das? das willst du wirklich machen?“ „das will ich, und das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter noch'n gedicht | 15 Kommentare

die unglaubwürdigen abenteuer des raumschiffs ux-4 (6)

logbuch des commanders – sternzeit 190506 seit larney das schild an die replikator-maschine gehangen hat, ist moloko dem replizier-knopf fern geblieben. aber ich denke, das wieselflinke bakidu-weibchen hat ihm so einen schreck eingejagt, dass er auch so einen großen bogen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter raumschiff ux-4 | 6 Kommentare

das croissant, das nur selten lachte

„isch… isch bin ein crois…croissant“, nuschelte die banane. sie hatte einen oder auch zwei über den durst getrunken und sah das croissant, das direkt vor ihr stand, gleich zweimal. „haha. ha“, lachte sie über ihren kleinen scherz. das croissant, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

phodopus sungorus (32)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich trauer.“ „deiner jugend hinterher?“ „nein. das nicht. ich … wie meinst du das?“ „nun, äh …“ „sehe ich denn schon so alt aus?“ „ähm, nein. natürlich nicht. vielleicht … ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 14 Kommentare

zierlich wie ein putzig reh

ihre faust traf mich am schädel1 uh, das tat mir ziemlich weh dabei war das süße mädel2 zierlich wie ein putzig reh.3 ____________________________________________ 1 meine hübsche nase hat sie mir zertrümmert, um genau zu sein. mit ihren fäusten aus waschbeton. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter noch'n gedicht | 24 Kommentare

herr molle – epilog

herr molle wurde wach und wunderte sich. der geruch gebratener hähnchen drang an seine knollige nase. “wie sonderbar”, stellte herr molle fest. er rieb sich seine nase, die augen, kratzte sich am kopf und bemerkte, dass er sich in einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter herr molle | 14 Kommentare

einen finger im po

kennen sie kanch?? nicht?! uh, das sollten sie aber. kanch? kommt aus japan, wird dort hauptsächlich von kindern im grundschulalter gespielt und ist ein ziemlich fieser streich, bei dem die hände gefaltet werden, die zeigefinger jedoch ausgestreckt bleiben. bei kanch? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kennen sie ... ? | 12 Kommentare

in einem gigantischen feuerball

herr unpünktlich blickte auf seine uhr. er war spät dran, aber das war halb so wild. er war immer spät dran. man würde auf ihn warten. und wenn nicht, wäre es ihm auch egal. dass sein fuß höllisch schmerzte, war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 11 Kommentare

heute mal ausnahmsweise

„guten morgen, herr rahm“, sagte frau malteser. „wie geht es ihnen?“ „ah. hallo frau malteser.“ herr rahm steckte seinen kopf aus dem briefkasten, in dem er wohnte, und lächelte freundlich. „es muss, es muss. sie kennen das ja.“ „ja, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

die unglaubwürdigen abenteuer des raumschiffs ux-4 (5)

logbuch des commanders – sternzeit 090506 larney hat es leider immer noch nicht geschafft, die replikator-maschine zu reparieren. er meint, dass er wohl noch zwei oder drei tage brauchen wird, bis sie wieder richtig funktioniert. ich habe ihm gesagt, er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter raumschiff ux-4 | 1 Kommentar

phodopus sungorus (31)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich jubel.“ „nicht sehr enthusiastisch.“ „eigentlich habe ich ja auch gar keinen grund zu jubeln.“ „oh. und wieso nicht?“ „mein magen …“ „dein magen?!“ „ist genauso leer wie meine futterschale.“

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 11 Kommentare

wollte möhren essen

an einem teich1 saß ich allein und wollte möhren2 essen bemerkte nicht was hinter mir ein wolf3 mich aufgefressen. ____________________________________________ 1 ein hippopotamus amphibius badete direkt vor meinen augen und beachtete mich nicht. 2 möhren sind sehr gesund und gut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter noch'n gedicht | 12 Kommentare

wie james last

benno, der einarmige fliesenleger, hat gesagt: „wenn selbst james last nicht mehr lacht, wie james last, dann sind wir jenseits von eden.“ (das lasse ich jetzt einfach mal so stehen.)

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

nochmal, frau schnute

„ich habe letzte nacht von tom cruise geträumt, wie er auf einem schwein durch mein schlafzimmer reitet“, sagte frau schnute. „das war ganz schön gruselig.“ „das kann ich mir vorstellen“, sagte ich. „hat er einen cowboyhut getragen?“ „ich glaube nicht“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter frau schnute | 24 Kommentare

mit einem dumpfen plumps auf hartmut

es fing an zu regnen, doch das störte peter den ziegenhirten nicht. ein vogel flog vorbei und besudelte seinen braunen umhang. das hingegen störte peter, der angewidert den vogelkot auf seiner schulter betrachtete. dann suchte er den grauen himmel nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 15 Kommentare