Monats-Archive: April 2006

oh fishy, fishy, fishy fish

man: i wonder where that fish has gone. drag queen: you did love it so, you looked after it like a son. man: [strangely] and it went wherever i did go. drag queen: is it in the cupboard? audience: yes! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter gänsefüßchen | 6 Kommentare

meine oma (8/8)

ich lag auf meinem bett und lucy liu auf mir, während eva mendez an meinem großen zeh saugte. „meine oma hat ’nen löffel mit propeller“, sagte ich, woraufhin lucy zärtlich wie ein kleiner, chinesischer hase an meinem ohrläppchen knabberte und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter meine oma | 11 Kommentare

du nase stehst gerade

„hast du etwas zeit für mich?“ „na klaro.“ „dann singe ich ein lied für dich.“ „gerade eben habe ich noch gedacht, wie schön es doch wäre, wenn mir jemand ein lied singen würde.“ „von 99 luftballons.“ „luftballons sind toll.“ „auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter unterhaltungen | 10 Kommentare

phodopus sungorus (30)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich brenne.“ „oh. soll ich die feuerwehr rufen?“ „ein eimer wasser würde vielleicht schon reichen.“ „ich kann aber auch gerne die feuerwehr rufen.“ „ach was. ein eimer wasser reicht vollkommen.“ „wieso … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 19 Kommentare

sich mit einer ziege paaren

peter der ziegenhirte saß auf einem felsigen brocken und beobachtete seine tiere. siebenundzwanzig ziegen hoppelten fröhlich über eine wiese, fraßen gras oder sonnten sich. zwei hunde liefen aufgeregt hin und her, während ein kleiner elefant versuchte, sich mit einer besonders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 21 Kommentare

eisen-mann

hat er seinen verstand verloren? kann er sehen, oder ist er blind? kann er überhaupt noch gehen, oder wird er fallen, wenn er sich bewegt? ist er am leben oder tot? hat er gedanken in seinem kopf? wir werden ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter feen tragen stiefel | 4 Kommentare

die unglaubwürdigen abenteuer des raumschiffs ux-4 (4)

logbuch des commanders – sternzeit 220406 der omogone hat heute zum ersten mal gesprochen. allerdings waren es keine sonderlich netten worte, die er mir an den kopf geworfen hat, und die an meiner commander-mütze abgeprallt sind. ich kann seinen ärger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter raumschiff ux-4 | 4 Kommentare

nicht hässlich genug

eigentlich wollte ich neuer hässlichster hund der welt werden. aber die blöden säcke haben mich nicht mitmachen lassen. weil ich nicht hässlich genug bin, haben sie gesagt. buh. (via)

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 22 Kommentare

fragmentgeschichte 2 – teil 7

herr schlauber wunderte sich nur kurz über das plötzliche verschwinden des melonen-mannes. zu viele seltsame dinge waren schon in seinem leben passiert. erst zwei tage zuvor landete ein nach rosenkohl müffelnder nacktmull auf seiner schulter und flüsterte in sein ohr: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fragmentgeschichte | 18 Kommentare

phodopus sungorus (29)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich rasiere mich.“ „am ganzen körper?“ „die frauen stehen drauf.“ „auf schrumpelige hamster ohne fell?“ „ich bin nicht schrumpelig.“ „wie du meinst. ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass … du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 43 Kommentare

frau schnute, sind sie das?

durch meinen garten hoppelte ein hase. es war jedoch kein richtiger hase, denn er war menschengroß und hielt ein kleines körbchen mit bunt bemalten eiern in der hand. „hey“, rief ich. „du bist kein richtiger hase.“ der falsche hase blickte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter frau schnute | 17 Kommentare

die unglaubwürdigen abenteuer des raumschiffs ux-4 (3)

logbuch des commanders – sternzeit 130406 moloko hat tatsächlich die ganze zeit nur ’schiffe versenken‘ gespielt, anstatt ernsthaft zu versuchen, unsere position manuell zu berechnen. ich habe ihm heute eine ganze weile dabei über die schulter geschaut. es ist bestimmt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter raumschiff ux-4 | 16 Kommentare

ein komisches gefühl

man liest die gedanken eines menschen, und wenige tage später ist dieser mensch tot. seine gedanken aber sind immer noch da. ein komisches gefühl.

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

in einem riesigen schuh

„das ist eine spezialanfertigung“, sagte jochen stolz. „hat mich ein schweinegeld gekostet.“ ich betrachtete die spezialanfertigung. „und du schläfst in dem … ding?“ „natürlich.“ „das ist ein riesiger schuh“, sagte ich, nur um sicher zu gehen, dass sich jochen dessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare

fragmentgeschichte 2 – teil 5

„schlaubi“, sagte eine frauenstimme. „gloria?“, fragte herr schlauber. vor einer sekunde hatte herr schlauber noch im café honolulu diesem seltsamen doktor brutus gegenüber gesessen. und nun befand er sich … herr schlauber blickte sich um. er hatte keine ahnung, wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fragmentgeschichte | 12 Kommentare

dateien und ordner bewegen sich

ein virus? ein seltsamer virus. dateien und ordner bewegen sich vor meinen augen. versuche sie anzuklicken, treffe sie nicht. panik. ich schwitze. starte virenscan. warte. wische schweiß von meiner stirn. und bete. dann: keinen fund. keine ahnung. warte. beobachte sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

lieb von ihnen, frau schnute

„die bayern halten klinsmanns entscheidung für falsch“, sagte frau schnute. „akzeptieren sie aber.“ „die bayern sind sehr großzügig“, sagte ich. „ja, das stimmt“, sagte frau schnute. „aber wissen sie was? sympathisch sind sie mir trotzdem nicht.“ dann lächelte mich frau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter frau schnute | 11 Kommentare

ein weiterer ziegelstein in der mauer (teil zwei)

wir benötigen keinen unterricht. wir benötigen keine gedankenlenkung. keinen finsteren sarkasmus im klassenraum. lehrer, lasst die kinder allein. hey, lehrer. lasst uns kinder allein. alles in allem ist es nur ein weiterer ziegelstein in der mauer. alles in allem bist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter feen tragen stiefel | 25 Kommentare

fragmentgeschichte 2 – teil 3

„krsch-nk’laglag“, sagte der nur wenige zentimeter große außerirdische und zeigte mit einem hageren, blassgrünen finger auf die überreste des explodierten chinchillas. in der anderen hand hielt er eine strahlenkanone, die er auf die beiden erdlinge richtete. „nk’laglag“, wiederholte er, während … Weiterlesen

Veröffentlicht unter fragmentgeschichte | 14 Kommentare

die unglaubwürdigen abenteuer des raumschiffs ux-4 (2)

logbuch des commanders – sternzeit 030406 gu-pi geht es heute etwas besser. er kann sich zwar immer noch nicht bewegen, aber wenigstens schwitzt er nicht mehr so stark wie in den letzten tagen. in seiner kabine riecht es allerdings mittlerweile … Weiterlesen

Veröffentlicht unter raumschiff ux-4 | 8 Kommentare

sie hätten stolpern können, frau schnute

„heute morgen hat mich ein kleiner junge angesprochen“, sagte frau schnute. „oh. mich nicht“, sagte ich. „der junge war nicht älter als sechs. vielleicht sieben. er hat mich auf meinen offenen schuh aufmerksam gemacht.“ „das war sehr nett von dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter frau schnute | 16 Kommentare