Monats-Archive: November 2006

wie ein stein

an einem kalten, regnerischen nachmittag in einem raum voll mit leere neben einer schnellstraße gestehe ich, ich war verloren in den seiten eines buches voll von tod lese, wie wir einsam sterben und ob ein gott uns zur letzten ruhe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter feen tragen stiefel | 7 Kommentare

cowboy. das erkennt man

„schalte doch mal bitte den fernseher ein.“ ich schaltete den fernseher ein. ein cowboy spuckte gerade geklauten tabak auf den staubigen boden. klautabak. „hadehey“, sagte der cowboy. „hadehey“, sagte ich. und: „huch, wie komme ich hier her?“ eine kuh stand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

schluss mit denken

„die leute sagen, du denkst zu viel.“ „so. sagen sie das?“ „ja. und ich sage das auch.“ „hmm. vielleicht habt ihr recht.“ „das viele denken macht alles nur unnötig schwer. kompliziert.“ „vielleicht.“ „dumm müsste man sein.“ „und dann?“ „dann ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 11 Kommentare

mal auf die toilette gehen

ein stöckchen vom herrn schmidt… 1) du kannst nicht vom bloggen leben, woher kommt deine kohle? aus dem geldautomaten. komische sache. denn ich tue nichts in den automaten rein, bekomme aber raus so viel ich will. die menschen, die in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

auf die dauer einfach zu schwer

ich trage einen flachbild-fernseher auf dem kopf. noch vor kurzem habe ich den alten röhren-fernseher von meinem opa auf dem kopf getragen. aber der kathodenstrahlröhrenbildschirm war mir auf die dauer einfach zu schwer. ich habe schlimme nackenschmerzen bekommen, und meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

oh, eine kleine rote kugel

in der welt des gelben dingdong-vogels existieren keine anderen lebewesen. das heißt, sie existieren zwar, doch nimmt der gelbe dingdong-vogel sie nicht als solche wahr. für ihn sind alle lebewesen, die nicht gelbe dingdong-vögel sind, kleine rote kugeln. dies kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

siebenundzwanzig laser-phaser

„manchmal ist es von vorteil, ein kleiner fisch zu sein“, meint der kleine fisch. „mag sein“, sagt der kampfroboter, richtet drei seiner siebenundzwanzig laser-phaser auf den kleinen fisch, und drei grelle laser-phaser-strahlen lassen den kleinen fisch verdampfen. „es ist jedoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare

das ding mit noppen

gebackene socken blieb stehen und spitzte seine ohren. er glaubte, etwas gehört zu haben. der kleine junge mit dem schmutzigen trägerunterhemd blickte sich um. etwas ziemlich flinkes sprang hinter ein gebüsch, noch bevor gebackene socken erkennen konnte, was es war. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 12 Kommentare

die restlichen zehn reiter

einst es stand geschrieben auf ’nem gelben blatt papier dass hundert reiter scharfe schwerter höllenklingen schwingen reiten über bebend erden auf neunzig wilden pferden leider steht auf dem papier nicht geschrieben, worauf die restlichen zehn reiter reiten. der tote fisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter noch'n gedicht | 15 Kommentare

schmerzen, und die nackte

„gefällt es dir?“ „äh, ja“, log ich und beobachtete die nackte frau dabei, wie sie meinen kleinen freund energisch rüttelte und schüttelte, wie ich damals den competition pro bei dem versuch, bei summer games sämtliche rekorde zu brechen. „das ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 17 Kommentare

drei sekunden schneller als david

kennen sie hans klok? hans klok ist magier. der schnellste magier der welt. er läuft die 100 meter in sage und schreibe 10,77 sekunden. damit ist hans ganze zwei sekunden schneller als david copperfield, dem zweitschnellsten magier der welt. und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kennen sie ... ? | 23 Kommentare

ein klebebandstreifen schnell und geschickt

„schließen sie bitte ihren mund und öffnen sie ganz weit ihre augen“, sagte der mann in dem weißen kittel, der sich leicht über mich gebeugt hatte und nun eine lampe so justierte, dass der grelle lichtstrahl mich fürchterlich blendete. ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 17 Kommentare

die liga der wirklich coolen

rubbeldiekatz kratzte sich im schritt. er stand an eine mauer gelehnt und versuchte, lässig zu wirken. daher kaute er auf einem hölzernen stäbchen und beobachtete desinteressiert die wolken, die an ihm vorbei zogen. und die menschen, die an ihm vorbei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 23 Kommentare

phodopus sungorus (42)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich steppe.“ „eine decke?“ „nein. einen tanz.“ „ah. daher wohl auch die metallplatten auf deinen hausschluppen.“ „die braucht man dazu.“ „aber müssten die nicht eigentlich unter den schluppen sein?“ „äh… und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 11 Kommentare