Monats-Archive: Mai 2009

phodopus sungorus (66)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich versuche, mir erdnüsse in die ohren zu stopfen.“ „versuchst du nicht normalerweise, dir die dinger in die backen zu stopfen?“ „doch, schon. aber normalerweise haben wir ja auch keinen singenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 16 Kommentare

mit cowboyhut und verstimmter gitarre

es war nicht schön, ihn in der kneipe neben mir sitzen zu haben. aber ich habe nichts gesagt. irgendwie hatte ich ja auch mitleid mit ihm, denn er sah aus wie jemand, den seine kumpels vor jahren schon aus ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 29 Kommentare

the fucking wickelraum

„where is the fucking wickelraum“, frage ich die junge frau in meinem perfekten oxford english, doch eine antwort bekomme ich nicht. die frau mustert mich entsetzt, bevor sie und ihr komischer köter laut schreiend weglaufen. das finde ich verstörend, ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare

an ihrer stelle

wissen sie, was ich morgen abend machen werde? ich werde den taubenvergrämer zwingen, eine taube abzulecken. vor ganz vielen leuten. kommen sie doch auch, und zwar nach hanau. anke von the bananaskirt chronicles, bastih, der geschichtenerzähler, herr schmidt (DER herr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungen | 13 Kommentare

die leere seiner bierflasche

roger willemsen und ich, wir wollten gestern der heidi sechs sorten scheiße aus dem leib prügeln. meine idee war das nicht, aber ich fand sie gut, und da ich gestern abend ohnehin nichts zu tun hatte, habe ich kurzerhand zugesagt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 19 Kommentare

bis in die haarspitzen euphorisiert

als ich heute mitten in der nacht zu hause ankam, wartete ein muskelbepackter und augenscheinlich ziemlich wütender mann vor meiner wohnung und bearbeitete gerade mit einem baseballschläger die blumentöpfe, die oma dosenfuß erst letzte woche neben dem eingang postiert hatte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungen | 22 Kommentare

meine zunge ins feuer

„ich haben gehört, du lesen laut“, lachte joshi, als wäre die vorstellung daran saukomisch. „du mich überraschen. ich nicht gedacht, du überhaupt lesen können.“ „nun ja“, meinte ich und rang mir ein lächeln ab. „ich habe es mal gelernt. früher, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungen | 14 Kommentare

domina aus castrop-rauxel

seitdem mir simon den tennisball an den kopf geworfen hat höre ich ständig diese seltsamen stimmen, die mir sagen, dass ich nur noch lederunterwäsche tragen soll und sonst nichts. außerdem soll ich mich von nun an lady lulu nennen, obwohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 10 Kommentare

sieben kilo bananen

der tag, an dem ich das türkisfarbene hemd mit den roten sternen kaufte, war ein wundervoller tag. ich erinnere mich noch ganz genau, wie an diesem tag die sonne schien und kaum ein wölkchen den blauen himmel befleckte. es war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 22 Kommentare

kawashimas seltsame methoden

ich hatte ja schon befürchtet, dass dr. kawashimas seltsame methoden nicht den versprochenen erfolg bringen würden. (seit seiner behandlung habe ich das gefühl, dass mein gehirn durch einen ausgetrockneten schwamm ersetzt wurde, der sich langsam aufzulösen droht.) und gestern dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 15 Kommentare

pflaumen aus usbekistan

nur mal angenommen, ich würde am 16.05. im kölner raketenclub und am 17.05. im paderborner café central eine halbe stunde lang fang-den-ball spielen anstatt zu lesen, würde sich das wer von ihnen anschauen? ohne gelangweilt vom stuhl zu kippen? ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungen | 15 Kommentare

ein faszinierendes spiel

als ich ein kleiner junge war, habe ich nicht nur gerne an gänseblümchen geschnüffelt, ich habe mir auch ständig neue spiele ausgedacht. eines meiner lieblingsspiele war zweifellos fang-den-ball, ein ziemlich aufregendes spiel, bei dem es im wesentlichen darum geht, einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 19 Kommentare

viele verehrer

eigentlich hatte ich mich ja schon darauf eingerichtet, mal wieder keinen maibaum gestellt zu bekommen. doch als ich gestern morgen noch völlig schlaftrunken ins wohnzimmer schlurfte und aus dem fenster blickte, waren bestimmt an die fünfunddreißig maibäume an meinem balkon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 10 Kommentare