Monats-Archive: Mai 2007

frau schnute, die hat es ihm wirklich angetan

„ich hätte gerne eine flasche von dem liebestrank nr. neun“, flüsterte ich. die alte zigeunerin drehte sich zu mir um und starrte mich mit ihren ergrauten augen an. „was?“, krächzte sie. „ich hätte gerne eine flasche von dem liebestrank nr. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter frau schnute | 10 Kommentare

seit einiger zeit nahezu unbeachtet

als ich gestern meinen kopf in das marmeladenglas steckte, das schon seit einiger zeit nahezu unbeachtet in der hintersten ecke meines schranks stand, blickte mir ein pferd entgegen und wieherte erfreut auf. es rannte einige male aufgeregt von links nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 10 Kommentare

so wahr ich hier stehe

„hallo jungs. ich bin der antichrist.“ „was, du?!“ „yep. so wahr ich hier stehe.“ „aber du hast doch noch nicht einmal pickel. und hinken tust du auch nicht.“ „aber ich habe fürchterliche fußfäule.“ „uh. tatsächlich?“ „soll ich euch zeigen?“ „ne, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

von sehr geringem verstand (2)

„pu.“ der bär stöhnte. das boot, das er hinter sich herzog, war sehr groß. und schwer. „warum… warum ziehst du ein… ein boot hinter dir her?“, fragte das kleine ferkel, das zitternd am wegesrand stand und vor dem boot angst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter von sehr geringem verstand | 12 Kommentare

so schnell wie ulrich

„ulrich fährt jetzt neuerdings fahrrad.“ „schnell?“ „oh ja. verteufelt schnell.“ „dann ist er bestimmt gedopt*.“ „habe ich mir auch schon gedacht. so schnell wie ulrich fährt kein anderer junge in seinem alter.“ „bestimmt eigenurindoping. das machen ja jetzt viele fahrradfahrer. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 9 Kommentare

weil sie ein hinkebein hat

„jochen ist wohl doch nicht der antichrist.“ „doch nicht?! wer sagt das?“ „meine mutter.“ „hm. aber er hat doch so viele pickel.“ „das habe ich ihr auch gesagt.“ „und?“ „sie hat gelacht und meinte, dass nicht gleich jeder der antichrist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 7 Kommentare

vor kurzem noch jemand getanzt

„tanzspuren“, sagte inspektor mörso und rieb sich das kinn, „hier hat vor kurzem noch jemand getanzt.“ „vielleicht ein bär“, schlug browser vor. „ein tanzbär.“ „hier gibt es keine bären“, sagte frank der bär, drehte sich um und tanzte geschmeidig davon.

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 7 Kommentare

danke, herr norris

„und du hältst mich wirklich für chuck norris?“, fragte ich den kleinen jungen, der mir ein foto von chuck norris unter die nase hielt und ein autogramm von mir haben wollte. „ich meine, ich habe doch noch nicht einmal einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 15 Kommentare

phodopus sungorus (48)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich bade.“ „in einer schüssel mit… honig?!“ „na, warum denn nicht?“ „weil das zeug klebt wie nichts gutes, du dich gleich nicht mehr bewegen kannst und ich dich dann von dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 8 Kommentare

auf die harte tour

„machen wir es halt auf die harte tour“, sagte ich und rammte robert zeige- und mittelfinger meiner rechten hand bis zum anschlag in die nase. „na, wie gefällt dir das?“, fragte ich ihn. robert sagte kein wort, doch sah es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 10 Kommentare

von sehr geringem verstand (1)

„pu.“ der bär stöhnte unter der last des hauses, das er auf seinen schultern trug. „warum trägst du ein haus mit dir rum?“, fragte das kaninchen, das am wegesrand hockte und den bären dabei beobachtete, wie er schwerfällig vorwärts taumelte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter von sehr geringem verstand | 11 Kommentare

ein toller seilchenspringer

er hatte einen schild um den hals hängen, auf dem ’norbert‘ stand. also blieb ich vor ihm stehen und sagte: „hallo norbert.“ norbert sagte erstmal nichts und beobachtete durch seine sonnenbrille die wolken über uns. gerade als ich mich umdrehen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

nicht mit dem traktor fahren

„eva das glücksschwein musste sterben, nur weil du keine augen im kopf hast“, rief bauer johann außer sich vor wut. „ich habe dir schon tausend mal gesagt, dass du nicht mit dem traktor fahren sollst.“ „das… das wollte ich nicht“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 9 Kommentare

herr knebelsack bewegte sich weiter

„verschwinde, du elendiges mistviech“, brüllte der alte herr knebelsack und schlug mit seinem gehstock nach dem elendigen mistviech, das viele frauen (und wohl auch einige männer) als niedliches hoppelhäschen bezeichnet hätten, und das in wirklichkeit ein kaninchen war. das kaninchen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 6 Kommentare

wissen sie, jimmy, wieso ich nicht schwitze?

jimmy, desses zähne ihm vor gut einem jahr vor schreck ausgefallen waren, als ein raketenwurm über seinen blanken fuß lief*, stand im schatten eines baumes, denn in der sonne war es ihm zu heiß. eigentlich war es ihm auch im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 4 Kommentare