Monats-Archive: März 2008

danke, jackie chan

ich kann von glück sagen, dass mein alter freund jackie chan in der nähe war. sonst wäre ich jetzt vielleicht nicht mehr am leben… „was machst du da?“, fragte mich jackie, als er vor der parkbank stehen blieb, auf der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

etwas hartes im gesicht

„das ist ein wetter zum mäusemelken“, meinte simon, während wir uns einen weg durch das schneegestöber bahnten, gegen windböen und schlechte sicht ankämpften. „ich mag das wetter“, sagte ich, wischte mir eine matschige schneeflocke von der wange und zeigte mein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

mein rekord aber, der steht

ich habe es neulich geschafft, die badewanne in nur 0,8 sekunden zu verlassen. persönlicher rekord. und das kam so: ich kochte gerade in viel zu heißem wasser so vor mich hin, als ich plötzlich ein geräusch in der küche hörte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

phodopus sungorus (56)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich bemale eier.“ „du bemalst… eier?“ „mit einem pinsel und viel bunter farbe. und dann verstecke ich die eier im ganzen haus.“ „aha. und wieso machst du das?“ „damit du sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 13 Kommentare

deine eier bemalen

„hast du vor kurzem auch die mondfinsternis gesehen“, fragte josephine, das vielleicht niedlichste kaninchen des waldes, nachdem es sich neben klopper den hasen ins gras gehockt hatte. dieser blickte mürrisch drein, was aber nicht an josephine lag. klopper blickte in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

wie ein menschlicher nacktmull

warum verwechseln die leute mich eigentlich ständig mit dem schönen hans? „hey, du bist doch der schöne hans“, sagen sie, während ich mich nur frage, wer zur hölle eigentlich dieser schöne hans ist. und ob der schöne hans tatsächlich so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 13 Kommentare

ein italienisches lied

heute morgen auf der autobahn, da habe ich im radio ein italienisches lied gehört. ich mag ja eigentlich keine italienischen lieder, da sie mich immer an maybrit, meine erste mehr oder weniger große liebe, erinnern. maybrit war damals ganz dolle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 17 Kommentare

drei kilo busen

„hallo“, sagte ich, als ich die metzgerei betrat. hinter der theke stand die wurstfrau und lächelte, als sie mich erkannte. sie hatte einen kranz blutwurst in der hand und sah wie immer zauberhaft aus. wie eine dralle elfe im kittel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 11 Kommentare

kaum einer kennt shuk

kennen sie shuk ma’kaan? was, sie kennen ihn nicht? hm, okay. um ehrlich zu sein, wundert mich das auch nicht. denn kaum einer kennt shuk ma’kaan. zumindest außerhalb von mokunana. dort aber ist shuk ma’kaan ein großer star und sogar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kennen sie ... ? | 11 Kommentare

schon viele preise gewonnen

wer hat die schönsten füße der welt? sehr geehrter fragensteller. bis vor kurzem dachte ich noch, ich hätte die schönsten füße der welt. schließlich habe ich für meine füße schon viele preise gewonnen und zahlreiche auszeichnungen erhalten (unter anderem den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sehr geehrter fragensteller | 15 Kommentare

wir sehen uns ja sicher

ich träumte gerade von einem stamm halbnackter amazonen, wie sie meine zahlreichen wunden pflegten, die mir ein wilder säbelzahnaffe zugefügt hatte, als mich etwas an der schulter berührte und gerade so fest schüttelte, dass ich aufwachte. „sagen sie“, hörte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lesungen | 23 Kommentare

zum jochen bringen

„könntest du schon mal das wasser zum jochen bringen?“, hörte ich bella bambini, die rassige schönheit, die nun schon seit über sechs jahren meine geliebte war, aus dem nebenzimmer rufen, was mich ein wenig stutzig machte. warum sollte ich jochen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 7 Kommentare

der kerl, den du da mitgebracht hast

„wer ist eigentlich der kerl, den du da mitgebracht hast.“ simon deutete auf den mann, der neben mir auf dem sofa saß, in seinem feinen anzug ein wenig deplatziert wirkte aber angenehm nach einer süßen mischung aus getrockneten rosen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 11 Kommentare

noch eine geschichte über hodenohren

„nein. nicht noch eine geschichte über hodenohren“, sagte sie, packte mich an den schultern und schüttelte mich, als würde sie mir die idee aus dem kopf schütteln wollen. „bitte. keine mensch braucht eine weitere geschichte über hodenohren. wirklich, kein mensch.“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 23 Kommentare