Monats-Archive: März 2009

wie eine vergammelte banane

simon und ich waren am samstagabend in der stadt, um uns mal etwas intensiver nach einer anständigen frau für ihn umzuschauen. nachdem mein bester freund zum wiederholten male kein glückliches händchen bewiesen hatte, was die wahl seiner neuen freundin betrifft, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter simons neue freundin | 19 Kommentare

große bälle

oh ich habe große bälle. ich habe große bälle. und das sind so etwas von große bälle. dreckige große bälle. und er hat große bälle. und sie hat große bälle. doch wir haben die größten bälle von allen. der/die erste, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter feen tragen stiefel | 16 Kommentare

der lustigste clown

„hattest du schon mal eine freundin, die haare auf der brust hatte?“, fragte mich simon, woraufhin ich mich fürchterlich an meinem knäckebrot verschluckte. „nein“, sagte ich und hustete krümel. „und du, mein freund, du solltest auch keine haben.“ _____________ liebe frauen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter simons neue freundin | 21 Kommentare

for the music

„thank you for the music“, sagte eine frau, die ich nicht kannte, und ich fragte mich, wieso mich in letzter zeit permanent völlig fremde menschen auf offener straße ansprechen. vielleicht wegen meinem überaus sympathischen erscheinungsbild, überlegte ich, obwohl … „äh, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 19 Kommentare

allesamt unwiderruflich tot

da ich nicht so recht wusste, was ich mit den neu erworbenen natürlichen abwehrkräften anfangen sollte – das hatte der mann mir nämlich nicht gesagt, und ich hatte ihn auch nicht gefragt – habe ich sie erst einmal auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 18 Kommentare

ein guter preis

„schauen sie mal, das sind die natürlichen abwehrkräfte“, sagte der mann, der mich auf offener straße angesprochen hatte, als ich gerade auf meine bahn wartete und unauffällig eine junge frau beobachtete, die mich ebenfalls heimlich zu beobachten schien. der mann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 18 Kommentare

wie in dem sprichwort

„du lieber himmel, simon. was ist denn mit dir passiert?“, fragte ich meinen besten freund, dessen linker arm komplett eingegipst war. sein hals steckte in einer stabilisierenden krause und einige seiner zähne schienen zu fehlen. „ich … ich wollte doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 17 Kommentare

das ist kunst

ich habe ja recht wenig ahnung von kunst, finde aber, dass in jedem ordentlichen bild mindestens ein baum zu sehen sein sollte. oder ein piepmatz. wobei ich mit piepmatz einen kleinen vogel meine. (ich kannte nämlich mal einen typen, den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare

ein wenig mehr respekt

heute morgen ging eine alte frau an meinem fenster vorbei. sie trug einen toten fuchs um den hals und war sehr eingebildet. das konnte man sofort sehen. da habe ich ihr mit meinen händen eine lange nase gezeigt, sie angeschielt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 18 Kommentare

ganz ohne frauenbesuch

seitdem ich versuche, in meiner 30-qm-wohnung eine schweinezucht aufzuziehen, grüßen mich die nachbarn nicht mehr, ich bekomme drohbriefe von einem unbekannten und mein vermieter sucht schon nach einem nachmieter, ich habe heute die anzeige in der zeitung gelesen. aber das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 23 Kommentare

wie geschrumpfte kinder

„liebling, ich habe die kinder geschrumpft“, meinte die mir völlig fremde frau, die eine rote schleife im haar trug und auch sonst irgendwie albern aussah. „was, welche kinder?“, fragte ich überrascht, und da ich nicht wusste, wer die frau überhaupt war, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 18 Kommentare

weder black noch beauty

„das ist so verdammt cool“, fand simon, der neben mir auf einem gemieteten pony den ackerweg entlangritt und die beine anziehen musste, damit seine füße nicht über den boden schleiften. jochen nickte zustimmend, wodurch ihm sein viel zu großer reiterhelm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare