Monats-Archive: Dezember 2006

wir alle wünschen ihnen

frau schnute, herr molle, meine oma, der dsungarischer zwerghamster, commander b. burl, moloko, larney, gu-pi und der omogone, mein menstruanischer gebisswurm, der babilonische stolpervogel, herr bertelskamp, der olle hinrich, frau dosenfuß, der kleine timmy und bonita, der schlafende flachriemer, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 14 Kommentare

im schuppen hockt joe

ich bin neu hier, und das sieht man mir auch an. „sie müssen der neue sein“, sagt der mann mit der chef-mütze. „charles… charles bukowski?!“ „borowski“, korrigiere ich ihn. „ah, ja. dann schnappen sie sich gleich mal die kiste bananen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

rosenkohl, und der wurm

als die grüne farbe endlich von meiner haut abgeht, ist es bereits kurz nach drei. es riecht verdächtig nach rosenkohl, und der wurm mit den viel zu großen ohren hat sich schon halb durch den stuhl aus holz gebohrt, auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 9 Kommentare

wie wild an einer kleinen kurbel

meine tunnel-aktion ging ziemlich in die hose, ich habe mich gehörig verbuddelt. anstatt wie geplant in china rauszukommen erblickte ich gestern das licht der welt in mokunana, wo eigentlich nur wenig licht ist, da die sonne hier nur etwa drei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 10 Kommentare

los. erwarten sie mich

meine kaffeemaschine hat heute zu mir gesprochen. erst dachte ich, gombo, der sieben jahre alte fruchtjoghurt, der die meiste zeit auf meiner mikrowelle hockt und löcher in die tapete starrt, hätte mit mir geredet, woraufhin ich mich erst einmal sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 20 Kommentare

lang waren wir ein paar

ich war mal in einen kuchen verliebt, der hieß rebecca. drei jahre lang waren wir ein paar. doch die liebe verging, und ich trennte mich von ihr. gestern habe ich rebecca wiedergesehen und hätte sie fast nicht erkannt. sie lag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 22 Kommentare

jacques, der einarmige chansonnier

françois, der fliegende franzose, kam durch das offenstehende fenster geflogen, landete geschickt neben einer leeren bierflasche und klopfte drei mal kurz an meine schranktür, woraufhin ich ihm öffnete. „salut. mein name ist françois, der fliegende franzose“, sagte françois, deutete eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 8 Kommentare

nur etwa einen meter

„oh, hallo herr schwarzenegger.“ „ich… äh, bin nicht herr schwarzenegger.“ „aber sie sehen ihm zum verwechseln ähnlich.“ „meinen sie wirklich?“ „aber ja doch.“ „ich bin doch nur etwa einen meter zwanzig groß.“ „arnold ist auch nicht größer.“ „ist er nicht?“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 9 Kommentare

bitte melde dich

ich, im besten alter, 102 cm groß mit wunderhübschen, gesunden füßen, suche pferd zum frauen stehlen. wenn du haferflocken magst, auch auf reiten ohne sattel stehst, gepflegt und einigermaßen gebildet und/oder hübsch bist, dann bitte melde dich. (bei mir.) (bitte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 15 Kommentare

herr bertelskamp, der in einem laubhaufen hockte

„hallo herr bertelskamp“, sagte der kleine timmy und kletterte von seinem dreirad. „was machst du da?“ herr bertelskamp, der in einem laubhaufen hockte und bis eben dachte, nicht gesehen werden zu können, zog seinen kopf ein stück weiter ein. „ich… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter heiliger bimbam | 17 Kommentare

spangen. wie niedlich

„auf der straße, nach san fernando…“ „was zur hölle wolltest du in san fernando?“ „stand ein mädchen in der heißen sonne.“ „sicher nicht ungefährlich, mitten auf der straße nach san fernando zu stehen.“ „ich hielt an und fragte wohin.“ „ja, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter unterhaltungen | 17 Kommentare

ein schuhkarton vom himmel

was ist, wenn man fußnägel verliert? sehr geehrter fragensteller. in mokunana heißt es, wenn jemand seine fußnägel verliert, dann wird drei tage später ein schuhkarton vom himmel fallen, aus dem ein altes mütterlein steigt, die abgefallenen fußnägel aufisst, dabei laut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter sehr geehrter fragensteller | 16 Kommentare

phodopus sungorus (43)

„hey, du. kleiner dsungarischer zwerghamster. was machst du da?“ „ich stampfe.“ „oh, was stampfst du denn?“ „dich gleich in den boden.“ „ungespitzt?“ „wie du willst.“

Veröffentlicht unter Phodopus Sungorus | 24 Kommentare