augenblick der unachtsamkeit

eben noch hatte herr keltesti hoch oben auf dem venushügel gestanden und in seinem übermut das echo zu aberwitzigen wortgefechten herausgefordert, und war im nächsten moment, in einem kurzen augenblick der unachtsamkeit in eine tiefe spalte geschliddert.
„hilfe, holt mich hier raus“, hörte niemand ihn in seiner wachsenden verzweiflung rufen, nicht einmal das echo, das herrn keltesti ohnehin nicht sonderlich gut leiden konnte.

Über christian s.

das, was ich hier hinein schreibe, wird dann später für alle sichtbar sein.
Dieser Beitrag wurde unter heiliger bimbam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu augenblick der unachtsamkeit

  1. Maak sagt:

    jaja. tiefe spalte, was?

  2. kleiner.mops sagt:

    Der Herr Keltesti ist ein seltsamer Mann, dass er dort herausgeholt werden möchte – außer er preferiert Rüpel.

  3. MC Winkel sagt:

    Und ich sach noch: sparsam umgehen mit dem Melkfett!

  4. ..as…s …schieht…ieht …m …echt…cht!

  5. hr. keltesti ist ein ungare, nich? die besteigen den venushügel immer barfuß. kein wunder, dass er abgerutscht ist. ich glaube, er entschwand in unglaubliche tiefen….

  6. cassiopeia sagt:

    so schlümm kann’s in der spalte doch gar nich sein. is bestimmt schön warm.

  7. Herr Schmidt sagt:

    Herr Keltesti ist so ein Nacktmull ohne Zähne, werter Herr Grob, oder?!?

  8. AnA sagt:

    Da hatte er aber Glück, dass grad Ebbe war. Sonst wär er im Roten Meer ersoffen, der arme Kerl.

  9. @Ana: da hat er aber ne gute mondphase erwischt! *prust*

  10. christian s. sagt:

    die unsittlichen gedanken meiner leser sind mir unangenehm. der venushügel liegt nämlich in der nähe von nischni nowgorod und ist tatsächlich ein hügel. mit vielen spalten. ob sie’s glauben oder nicht.

  11. ich seh das grad bissi anders, hr. christian s.! ich seh’s echt grad! unsittlich denken hier nur sie!

  12. christian s. sagt:

    ich wasche meine füße in unschuld.

  13. Maak sagt:

    hauptsache sie waschen ihre füße überhaupt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.