Ein ausgetrockneter Axolotl mit Hasenscharte

„Klll…lasse Ko…kostüm“, lallte die leicht bekleidete Piratenbraut und prostete Lennard Powolski, dessen Großvater einst in den Minen von Saskatchewan mit seinen bloßen Händen Uran abbaute, zu.
„Oh, vielen Dank“, sagte Lennard, der gar nicht verkleidet war, und prostete zurück. Er nahm einen großen Schluck von seinem Bier, bevor er schließlich begann, die linke Pobacke der besoffenen Piratin mit seiner freien Hand ausgiebig zu bearbeiten, was der kostümierten Frau ein lustvolles Kichern entlockte.
Hätte sie gewusst, dass Lennard auch sonst aussah wie ein ausgetrockneter Axolotl mit Hasenscharte, und wäre sie ein klein wenig nüchterner gewesen, vielleicht hätte sie nicht ganz so lustvoll gekichert.
Lennard Powolski war das egal. Er liebte den Karneval und die Möglichkeiten, die sich selbst ihm in der fünften Jahreszeit boten. Auch wenn er die Lieder, die auch jetzt wieder lautstark aus den Boxen dröhnten, alles in allem ziemlich kacke fand.

Dieser Beitrag wurde unter heiliger bimbam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf Ein ausgetrockneter Axolotl mit Hasenscharte

  1. prophet sagt:

    Für manchen Menschen ist die fünfte Jahreszeit der zweite Frühling.

  2. christian s. sagt:

    Für einige wenige ist das sogar der erste Frühling.

  3. Kaal sagt:

    Ob Lennard Halloween lieber mag? Keine Kacklieder, aber dafür nur eine Nacht.

  4. Maak sagt:

    Urin schreibt man mit „i“.

  5. Mr. Frisch sagt:

    HAH, erwischt! ich wusste doch, dass mir die geschichte bekannt vorkommt:

    http://www.totzumittag.de/?p=2705

    rechtfertigen sie sich – sofort!

    Mr. F.

  6. Nick sagt:

    Ich hab irgendwioe verpasst, dass Sie Inuitenmäßig wieder hier sind! Große Freude mir macht dies! Jetzt muss ich erstmal alles bis Ferbuar 2011 zurückverfolgen…….

  7. christian s. sagt:

    Das sollte nicht allzu lange dauern. Sehr fleißig war ich zugegebenermaßen nicht.

    @Mr. Frisch – Jetzt, wo Sie es sagen. Der Text kam mir auch irgendwie bekannt vor.

    @Maak – Und Uron mit „o“. (Doch: Was heißt eigentlich Uron?)

    @Kaal – So hat alles seine Vor- und Nachteile. Lennard mag aber sicher beide Veranstaltungen.

  8. Mr. Frisch sagt:

    @nick: nicht nötig. gabs eh alles schonmal und wurde nur kopiert (spaß – bitte nicht schlagen. obwohl… doch, is ok.)

    uron bedeut… ach das glaubt mir sowieso keiner.

    frisch

  9. christian s. sagt:

    Immerhin – und das möchte ich mir zugutehalten – kopiere ich nur von mir selbst.

  10. Piano sagt:

    „Nehmen sie die Maske ab.“ „Wie? Was? Welche Maske?“ Super! 🙂

  11. Herr Schmidt sagt:

    Und ich, werter Herr Grob, habe gerade tatsächlich “Urin abbaute” gelesen. Vielleicht war der Kontakt mit der Glastüre gerade eben doch nachhaltiger als ich dachte…


    (auch ich kann vortrefflich von mir selbst kopieren, werter Herr Grob. Ganz vortrefflich sogar.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.