Das monotone Summen der Hasen

Ich habe, und da mache ich kein Geheimnis draus, Angst vor Hasen. Denn Hasen haben nicht nur abartig große Ohren und überaus fiese Zähne, die eigentümlicherweise ständig nachwachsen, sondern auch verteufelt scharfe Klauen, mit denen sie selbst einem ausgewachsenen Elefanten ohne große Mühe die Gedärme rausreißen können.
Generell haben Hasen etwas ziemlich Unheimliches an sich. Insbesondere dann, wenn sie nachts plötzlich auftauchen, regungslos im Garten hocken und in meine Wohnung glotzen.
Letzte Nacht habe ich siebenunddreißig Hasen gezählt. Fünf Hasen mehr als die Nacht davor.
Wenn sie wenigstens friedlich durch den Garten hoppeln würden.
Aber sie hocken nur da und starren mich an.
Mit ihren rot glühenden Augen.
Summend.
Das monotone Summen der Hasen macht mir am meisten Angst, mehr noch als die gefährlichen Klauen. Hasen summen doch normalerweise nicht!?
Oder doch?

Wir haben jetzt 16:42 Uhr, langsam wird es dunkel. Zeit, Türen und Fenster zu verschließen.
Der erste Hase ist schon da…

Dieser Beitrag wurde unter heiliger bimbam veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Das monotone Summen der Hasen

  1. prophet sagt:

    Die Zähne und das Summen sind keine Gefahr für Sie, Herr Grob. Der Sexualtrieb allerdings schon. So ein Rammler kann beträchtlichen Schaden anrichten.

  2. Meise sagt:

    Wenn die jede Nacht mehr werden… vielleicht vermehren die sich ja durchs Summen??
    Und vielleicht glotzen die deshalb in Ihr Fenster, um sich…
    Nein. Das schreib ich jetzt nicht.

  3. christian s. sagt:

    @Meise, @prophet – Das macht es jetzt wirklich nicht besser!

  4. Piano sagt:

    Äh…einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch. Ich hatte mal einen Hasen mit roten Augen. Jetzt weiss ich wofür sie roten Augen haben. Es ist nicht so als würde sie einen dadurch betäuben…also…nur ein wenig, um dann…naja…egal.

  5. KleinesF sagt:

    Hasen geben hinter die Löffel.

  6. Mr. Frisch sagt:

    letzte nacht: 37 // 3+7=10
    die nacht davor: 32 // 3+2 = 5

    2 rot glühende augen!
    10 : 2 = 5!
    5 * 2 = 10!

    ein feldhase hat 28 zähne. 2 + 8 = 10!

    um 16:42 wird es dunkel.
    führt man die reihe mit 5 fort (strenge MONOTONIE! >siehe wiki artikel) ergibt sich: 32 > 37 > __42__!! WENN ES DUNKEL WIRD!
    und: 6-1=5!

    es steht also alles in den zahlen 10 und 5!! also 15
    das heisst: haben die hasen einen zuwachs von 15 tieren werden sie überrannt und in ihrer wohnung getötet! nach der monotonen steigerung von 5 ist es nach 3 bereits tagen soweit!! einer ist schon vergangen. und jeder weis: hasen vermehren sich rasend schnell! ICH BIN NICHT VERRÜCKT!! sie müssen mir glauben!

    Mr. Frisch

  7. christian s. sagt:

    Verrückt oder nicht. SIE MACHEN MIR ANGST!

    @KleinesF – Im Pfeffer?!

    @Piano – Erzählen Sie doch bitte weiter.

  8. Pingback: Zwei Schweine, eine halbe Kuh und ein Mettbrötchen mit Zwiebeln | tod eines zu mittag speisenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.